Pirin ist einer der schönsten und prächtigsten Berge in Bulgarien. Sein höchster Gipfel Vihren versucht auf 2914 Metern den Himmel zu berühren. Die alpine Natur des Geländes macht diesen Berg nicht nur glamourös, sondern auch wirklich atemberaubend.

Pirin unterscheidet sich von anderen Bergen in Bulgarien mit seinen felsigen Alpengipfeln. Der Aufstieg ist aufgrund der rutschigen Felsen und Geröllhalden viel schwieriger als auf den Gipfeln anderer Berge in Bulgarien.

Eine der seltensten Hochgebirgsblumen - Edelweiß - ist genau in Pirin zu finden. Am weitesten verbreitet ist es auf den Jamdji-Felsen unter dem Vihren-Gipfel, aber auch unter Koncheto.

Pirin ist die Heimat eines der ältesten Bäume in Bulgarien - der Baikusheva Mura. Es ist eine Art schwarzer Stein. Ihr Alter wird auf mehr als 1300 Jahre geschätzt, kann jedoch nicht genau bestimmt werden. Die Kiefer von Baikusheva ist der älteste Nadelbaum in Bulgarien und einer der ältesten auf der ganzen Welt. Seine Höhe beträgt 26 Meter und der Umfang des Stiels ist beeindruckend 7,8 Meter.

Pirin ist die Heimat einer großen Anzahl von Tierarten. In der wilden Natur des wunderschönen Berges können Sie wilde Ziegen, Wölfe, Hirsche, Füchse, Bären, Adler, Falken…

Pirin ist der älteste Nationalpark in Bulgarien, der im 1962-Jahr offiziell zum Nationalpark erklärt wurde. Es ist in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.