Focaccia ist eine Brotsorte, die mit Genua und der italienischen Region Ligurien in Verbindung gebracht wird, obwohl viele glauben, dass die Wurzeln dieser Pasta-Versuchung aus der etruskischen Zivilisation stammen, einer Zivilisation, die älter ist als die Römer. Der Name selbst stammt aus dem lateinischen "focus" und bedeutet "Herd, Ort zum Backen", und im alten Rom war "panis focacius" Fladenbrot, das im Ofen gekocht wurde. Die weit verbreitete Verwendung dieser kulinarischen Magie, deren Struktur mit vielen Pizzateigsorten identisch ist, führt auch zu einer Vielzahl von Variationen bei der Zubereitung. Vom traditionellen Genueser Rezept für Olivenöl und Salz (Focaccia alla Genovese) über Käsekuchen (Focaccia Col Formaggio) bis hin zu süßer Focaccia Dolce ist Focaccia am italienischen Tisch in unzähligen Sorten vertreten.
Wir werden uns auf verschiedene Varianten des Okularauszugs konzentrieren.

Erforderliche Teigprodukte:
Weizenmehl - 430-450g.
Trockenhefe - 7g.
Olivenöl oder Öl
Heißes Wasser - 250ml.
Salz - 1h


Art der Zubereitung:

Die Hefe wird in warmem Wasser gelöst und in eine Schüssel gegossen. Dazu gibt man eine kleine Portion Mehl, Salz und zwei Esslöffel Olivenöl oder Öl. Das Mehl wird nach und nach zum Mehl gegeben. Wenn es dick genug zum Kneten ist, auf eine bemehlte Oberfläche geben und durch Zugabe von Mehl gründlich kneten. Nachdem Sie das gesamte Mehl aufgenommen haben, rühren Sie mindestens 8-10min weiter. Eine Teigkugel formen und in eine gefettete Schüssel geben. Mit Folie oder Tuch abdecken und verdunsten lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Bei Raumtemperatur (22-24 ° C) dauert es ungefähr 40min.
Um verschiedene Arten von Focaccia zuzubereiten, ist es ratsam, den Teig in separate Bällchen zu teilen. Es gibt mehrere grundlegende Ansätze für die nächsten Arbeitsphasen, von denen wir uns auf zwei konzentrieren werden. Im ersten Schritt wird der Teig mit den vorgesehenen Zusätzen vermischt. In diesem Fall hat das fertige Produkt eine prägnantere Brotstruktur. Hier haben wir eine Kombination aus Oliven und Kurkuma verwendet, um den Teig zu mischen.
Beim zweiten Ansatz wird der Teig von Hand ausgebreitet und mit den ausgewählten Produkten bestreut, dann eingewickelt oder gerollt. Einige gute Kombinationen sind:
1. Tomatenmark, Knoblauch, Basilikum und Oregano
2. Getrocknete Zwiebeln, Thymian, getrockneter Knoblauch
3. Getrocknete Tomaten und Basilikum
4. Tomatenmark, Oliven, Basilikum, Thymian, Oregano


Möglichkeiten, genau wie Pizza, können nur durch Vorstellungskraft begrenzt werden. Sobald die Fokussierer geformt sind, legen Sie sie in eine gefettete Pfanne. Viele Löcher werden mit dem Finger darauf gemacht und jede Focaccia wird sorgfältig mit Olivenöl oder Öl bestrichen, das auch in die geformten Löcher fallen sollte. Dann mit Gewürzen, Oliven und vielem mehr bestreuen.
Sie werden wieder warm gelassen, um etwa 40min zu köcheln. und tief in den vorgeheizten 180 ° C Ofen stellen. Sie backen um 30min herum. Sie dürfen etwas abkühlen und servieren und dann verschwinden, aber dies ist auch ein Teil ihrer Magie.