Die Idee, die in den folgenden Zeilen beschrieben und im Video für handgefertigte künstlerische Töpfe aus alten Lumpen und Zement demonstriert wird, ist ein weiterer Beweis dafür, dass mit einer guten Idee und einem Teil persönlicher Arbeit bemerkenswerte Dinge erreicht werden können. Um eine solche funktionale Schönheit zu schaffen, benötigen Sie alte Lumpen aus natürlichen Materialien, vorzugsweise Baumwolltüchern, Handtüchern, Tischdecken usw. Sie benötigen außerdem eine Zementmischung und eine Trocknungsform. Obwohl auf den ersten Blick relativ einfach, gibt es spezifische Details zur Qualitätsrealisierung dieser Idee, aber wir werden uns nicht auf sie konzentrieren, sondern nur auf die Hauptlinie. Wenn Sie sich über die Endergebnisse nicht sicher sind, empfehlen wir Ihnen, mit kleinen Mengen zu experimentieren, bis Sie etwas Erfahrung gesammelt haben.




Herstellungsverfahren:

Sie müssen unnötige Leinenprodukte und die entsprechenden Formen vorbereiten, auf denen sie trocknen. Baumwolle ist aufgrund ihrer hohen Hygroskopizität das am besten geeignete Material. Eine andere Sache, die Sie benötigen, ist eine geeignete Zementmischung. Wir geben keine Verhältnisse zwischen Sand, Zement, Perlit, Wasser usw. an. Zutaten, da dies von den spezifischen Arten und Merkmalen der jeweiligen Marken abhängt, aber fertige Mischungen verkauft werden und ähnliche praktische Ratschläge in Fachgeschäften erhältlich sind. Die Dichte der Mischung hängt mehr von der Dichte der ausgewählten Stoffe ab. Wenn Sie beispielsweise mit dicken Handtüchern arbeiten, benötigen Sie eine dünnere Mischung als bei Verwendung von leichten Bettdecken. Der Stoff sollte einfach sehr gut in der Zementmischung eingeweicht und dann auf das Trockengefäß gelegt werden, das Sie möglicherweise zuvor in Folie oder Nylon eingewickelt haben. Wenn Sie leichte Stoffe wie Laken, dünne Tischdecken und dergleichen verwenden, empfiehlt es sich, diese in mehreren Schichten zu verteilen. Formen Sie die künstlerischen Kurven der Arbeit und lassen Sie sie vollständig festziehen. Dann aus der Trockenschale nehmen und dekorieren. Wenn Ihr neuer Zementtopf ein größeres Volumen hat, muss er seitlich verstärkt werden. Dies kann durch Einbetten eines zusätzlichen Verstärkungsrings aus Draht, Netz usw. in die Innenwand erfolgen. oder durch Verstärkung an der Außenseite durch dekorative Hanf- oder andere Seilspulen. Färben, dekorieren, mit Erde füllen und säen!